UHL FAITH

Hamburg/Nienstedten/Teufelsbrück. Momentan* sind maritime Ereignisse in Hamburg durchaus knapp. Umso mehr interessiert dann die Jungfernfahrt mit Taufe der UHL FAITH in Hamburg.

Geplant war die Ankunft bereits einen Tag früher, aber die Wetterbedingungen ließen es wohl nicht zu. Doch heute um 07:25 passierte die UHL FAITH auf ihrer Jungfernfahrt die Alte Liebe bei Cuxhaven. 12:56 Uhr Uhr überfuhr der Neubau die Landesgrenze und 40 Minuten später an der HaLo-Station vorbei. Auffällig: Die UHL FAITH fuhr überwiegend sehr langsam. Aus Kreisen war zu hören, dass der Neubau mit einem Maschinenschaden (Rückwärtsfahrt nur mit geringer Kraft möglich) zu tun hatte. Inzwischen hat die UHL FAITH im Steinwerder Hafen festgemacht.

Die Taufe findet am 6. März 2021 um 16 Uhr statt, coronabedingt nur im kleinen Kreis. Aber die Hamburger United Heavy Lift [https://www.unitedheavylift.de/live-stream/] bietet die Möglichkeit für einen Livestream, bereitgestellt durch HUMMELWERK [https://hummelwerk.de/live/]

Übergeben wurde der für 14 Jahre geleaste (CSSC Leasing) Neubau bereits am 18. Januar 2021 und befand sich nun seitdem auf Jungfernfahrt in Richtung Hamburg. Geladen sind 435 40-Fuß-Container, gechartert von GEODIS. Aktuell wird jede sich bietende Möglichkeit, Fracht aus Asien nach Hamburg/Europa zu bekommen, genutzt, denn die Nachfrage ist groß.

Gebaut wurde die UHL FAITH auf der China State Shipbuilding Corporation in Hudong und ist Erstling der acht Neubauten umfassenden Serie der F900-Eco-Lifter (insgesamt 17 Einheiten). Für ein Schwergutschiff braucht es einige Besonderheiten: Auffällig sind die beiden Krane auf Sockeln der Backbord-Seite sowie der Schornstein auf der gleichen Seite, Die Kranausleger können getoppt werden. Die Deckskran-Tandem-Liftkapazität beträgt 900 Tonnen, das Wetterdeck bietet mit 123,5 m x 25,6 m eine durchgehende Plattform für die Verschiffung sperriger Ladung. Die Tankdecke kann mit 16 t/ m² belastet werden. Heavy.

UHL behauptet, dass der Antrieb und die neue Konstruktion den CO2-Ausstoß um bis zu 30-50 % im Vergleich zur weltweiten Schwergutflotte senken soll [Pressemitteilung, https://www.unitedheavylift.de/wp-content/uploads/2021/03/Press-Release_United-Heavy-Lift_Naming-Ceremony-M.V.-UHL-FAITH_2021-03-02_V1.1.pdf].

*Erstveröffentlichung des Beitrages war am 2021-04-03.

Die technischen Daten wurden mit Sorgfalt aus öffentlich zugänglichen Quellen recherchiert und zusammengetragen.
Kein Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit.  

Datum:2021-03-04
Typ:Schwergutschiff
General Cargo Ship
UHL F900 ECO LIFTER
TEU:1001
in Hold: 471
on Hold: 540
Ladeflächen:Summe: 6860 m²
Unter Deck: 3870 m²
Wetterdeck: 2990 m² (123.5 m x 25.6 m)
einstellbare Tween-Decks:
Laderaumkapazität, mit Zwischendeck: 23600 m³
Laderaumkapazität, ohne Tweendeck: 25127 m³
Tankdecke: 16 t/ m²
Tweendeck: 5 t/ m²
Wetterdeck: 5 t/ m², im verstärkten Bereich bis 8 t / m²
DWT14100
IMO:9892482
MMSI:255806342
CallSign:CQEC3
Baujahr:2021
Flagge:Portugal
Länge:149,99
Breite:25,6
Tiefgang:8,3 (Sommer)
Geschwindigkeit:15 kn
Krane:2 mit je 450 t
Klassifizierung:DNV; Fahrt in lukendeckellosen Modus möglich
Eis-Klasse: GL E3
Werft:CSSC-Werft Hudong, China
China State Shipbuilding Corporation
Antrieb – Typ:Bugstrahl: 900 kW
Antrieb – Leistung/
Antrieb -Hersteller:
Sieben-Zylinder Zweitakter MAN S40ME (Langsamläufer, MAN 7S40ME-B.9), mit 4800kW bei 105 rpm bei 85 % DauerleistungBugstrahl: 900 kW
Umwelt:30-50 % weniger CO2 als Schwertgutflotte auf dem Markt
Investitionssumme:von CSSC Leasing geleast an UHL mit einem 14-Jahres-Chartervertrag
fotografiert am:2021-03-04
Wo?Teufelsbrück
Erstanlauf HH/ 
Jungernfahrt
2020-03-04,
Jungfernfahrt, Taufe und Erstanlauf
SonstigesBaureihe von 17 Schiffen
Übergabe am 18.01.2021
UHL-Tochtergesellschaften: United Wind Logistics, United Engineering Solutions und United Heavy Transport
UHL FAITH: anbinner.de-Datenblatt
UHL FAITH einlaufend Hafen Hamburg